Dr. Rüdiger Helm zur Zulässigkeit der tariflichen Differenzierung zwischen Außenseitern und Gewerkschaftsmitgliedern

4. Januar 2016 | Von | Kategorie: Aktuelles

In der Ausgabe 23/2015 der NZA schreibt Rechtsanwalt Dr. Rüdiger Helm über die Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts vom 15.4.2015 (4 AZR 796/13), die sich im Rahmen einer Forderungsklage mit der Frage der Zulässigkeit einer tariflichen Differenzierung von Gewerkschaftsmitgliedern und Nicht-Mitgliedern bei sozialplanähnlichen Leistungen zu beschäftigen hatte.

Den ganzen Artikel gibt es hier: Artikel NZA 23/2015

 

Keine Kommentare möglich.